«

»

Jul 02

steuerbegünstigte Basisrente

Der Staat hilft den Bürgern, fürs Alter vorzusorgen – und das vor allem in zwei Varianten: mit der Riester- und der Basisrente, auch Rürup-Rente genannt. Während „Riester“ boomt, war „Rürup“ lange Zeit kein Renner. Doch das Interesse an dem Produkt wächst stark – aus gutem Grund. Auch Zusatzbausteine sind steuerbegünstigt. Für Freiberufler und Selbständige ist die Basisrente die einzige Möglichkeit, steuerbegünstigt in die Altersvorsorge zu investieren. Dank jetzt geltender neuer Rahmenbedingungen können Alleinstehende in diesem Jahr 12.800 Euro und Verheiratete 25.600 Euro als Sonderausgaben geltend machen.

Bis 2025 steigen diese Beträge auf den maximalen Beitrag von jährlich 20.000 Euro bzw. 40.000 Euro an. Das gesetzliche Grundmodell der Basisrente bietet dem Kunden über die steuerlichen Vorteile hinaus jedoch kaum einen Mehrwert. Diesen Nachteil bügeln die Versicherer jetzt aus, indem sie ihren Kunden Zusatzversicherungen anbieten. Das Beste daran: Solange mindestens 51 Prozent der gesamten Beiträge zur Altersvorsorge aufgewendet werden, gelten für die zusätzlichen Bausteine die gleichen attraktiven steuerlichen Vergünstigungen wie bei der Basisrente selbst! Schutz für Hinterbliebene – Absicherung gegen Berufsunfähigkeit. Der Marktführer Allianz in Verbindung und der Lebensversicherungs-AG bietet beispielsweise die Basisrente auch mit BeitragsrückgewährPolice an. Mit ihr können die gezahlten Beiträge abgesichert und beliebig vererbt werden – ob an Ehegatten, Kinder oder Lebensgefährten. Im Todesfall in der Ansparphase erhalten die Hinterbliebenen eine Einmalzahlung in Höhe der bis dahin eingezahlten Beiträge, in der Rentenbezugsphase werden die eingezahlten Beiträge abzüglich der bereits geleisteten Rentenzahlungen an die Hinterbliebenen überwiesen. Mit dem Baustein Berufsunfähigkeitsvorsorge wiederum können sich Selbständige für den Fall absichern, dass sie berufsunfähig werden. In diesem Fall müssen keine Beiträge mehr in die Basisrente eingezahlt werden – zum Rentenbeginn gibt es dennoch die volle Altersrente. Zusätzlich lässt sich eine Berufsunfähigkeitsrente vereinbaren.

Schreibe einen Kommentar

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen