«

»

Jul 18

Berufsunfähigkeit

Die Ursachen für Arbeitsunfähigkeit und Berufsunfähigkeit in Deutschland haben sich stark gewandelt. So ist nach einer aktuellen Studie des BKK Bundesverbandes die Zahl der Krankheitstage wegen psychischer Störungen seit 1991 um 33 Prozent gestiegen. Die Zunahme sei in allen Altersgruppen zu beobachten, bei Männern stärker als bei Frauen, so der BKK Bundesverband. Diese Entwicklung spiegelt sich auch in den Ursachen für Berufsunfähigkeit wieder:
Fast jeder Dritte wird heute aufgrund seelischer Leiden berufsunfähig, Unfälle spielen kaum noch eine Rolle!

Jeder Fünfte wird berufsunfähig. Insgesamt wird heute jeder fünfte deutsche Berufstätige in seinem Erwerbsleben einmal berufsunfähig. Dieses gar nicht so geringe Risiko wird aber immer noch unterschätzt: Rund 75 Prozent sind nicht privat dagegen versichert. Eine private Berufsunfähigkeitsversicherung springt ein, wenn wegen Krankheit oder Unfall der Job nicht mehr erledigt werden kann. So kann der gewohnte Lebensstandard trotzdem aufrechterhalten werden. Versicherte sollten sich möglichst frühzeitig um diese Police bemühen: Jüngere erhalten günstigere Angebote, Risikozuschläge sind meist nicht zu zahlen. Berufstätige können heute aus einer Vielzahl von Policen wählen: Vom Anbieter WWK gibt es beispielsweise die Produktlinie WWK BioRisk, bestehend aus vier Zusatzversicherungen für unterschiedliche Vorsorgementalitäten und Budgets. Für jeden der passende Schutz.
Die „Berufsunfähigkeitsvorsorge Komfort“ springt ein, wenn der Versicherte den bislang ausgeübten Beruf durch Krankheit oder Unfall nicht mehr ausüben kann. Bei der „Berufsunfähigkeitsvorsorge Basis“ erhält man die Leistung, wenn auch eine dem Beruf vergleichbare Tätigkeit nicht mehr ausgeführt werden kann. Die „Erwerbsunfähigkeitsvorsorge“ versichert kein spezielles Berufsbild, sondern die Fähigkeit, überhaupt dauerhaft einer Erwerbstätigkeit nachzugehen. Abgerundet wird das Konzept durch die „Grundfähigkeitsversicherung“: Diese greift, wenn grundlegende körperliche Fähigkeiten abhanden kommen.

Schreibe einen Kommentar

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen